Burnley geschlagen, nächste Runde erreicht. Kurz aber bündig ist dies die Quintessenz des heutigen Spiels. In Deutschland bezeichnet man es allgemeinläufig als Arbeitssieg. Am Ende zählt in Pokalwettbewerben jedoch allein die nächste Runde und dort sind wir relativ souverän angekommen.

Insgesamt war es ein eher merkwürdiger Spielverlauf. So richtig in Gefahr war der Sieg nicht wirklich, besonders dominiert und geglänzt haben wir dabei auch nicht. Vielleicht war es genau diese Kombination, welche zu beschriebenem Verlauf führte. So war es allein eine kurze Schrecksekunde incl. Foul von Gibbs and Coq beim Gegentor und die Zeit bis zur erneuten Führung nach der Halbzeit, die einen kurz ein wenig zweifeln ließen, ob wir in ein Rückspiel müssen. 

Wenger hatte wie angekündigt rotiert aber trotzdem bis auf Iwobi nicht auf Kids sondern gestandene Spieler gesetzt. Etwas was gegen den Dritten der zweiten Liga auch angezeigt war.das besonders erwartete Debüt von Elneny gab es genauso wie das Comeback von Coq. Der ägyptische Neuzugang absolvierte überzeugende erste neunzig Minuten für die Gunners. Er bot sich nicht nur viel an, sondern wurde auch viel gesucht. Dazu kamen hohe Laufintensität und gutes Stellungsspiel. Ein vielversprechender Einstand. Und auch die Rückkehr von Coq machte sich positiv in der defensiven Position vor der Abwehr  bemerkbar. 

Durch die insbesondere in der Viererkette großen Umstellungen merkte man jedoch, dass wir nichtwirklich sicher standen. Abstimmungen waren insbesondere nach dem Gegentor oftmals nicht optimal. Ein besserer Gegner hätte dort sicher mehr Kapital draus schlagen können. Dafür ist es eben auch nicht die erste Wahl und der Faktor eingespielt zu sein darf dabei nicht unterschätz werden. In Form scheint ein gewisser Alexis zu kommen. Ein Tor eine Vorlage und sehr viel Agilität zeigte der Chilene bei seinem ersten Spiel über die volle Distanz. Insbesondere die Gefahr über die Außenbahn und auch die Wege ins Sturmzentrum haben uns in den letzten Spielen sehr gefehlt. Natürlich sollte der sehr schöne Treffer von Chambers nicht unerwähnt bleiben. Das er dies im Fuß hat hätte sicher nicht mal er selbst gedacht.

Der Sieg bringt uns wieder zurück in die Spur und gibt sicher Selbstvertrauen für das Spiel am Dienstag gegen Southampton. Mehr dazu und zum heutigen Spiel sicher am Montag in einer neuen Podcast Ausgabe. Fragen gerne jetzt schon an mich oder Felix @medispolis. Dann ist auch Deadline Day. Dort wird es aus unserer Warte sicher nicht viel geben. Das junge nigerianische duo für die Jugendabteilung haben wir ja bereits verpflichtet.

Die Titelverteidigung lebt. In diesem Sinne

Come on you Gunners

Cheers

Chris