Schlagwörter

, ,

Wir bewegen uns zügig auf die erste quasi Winterpause in der Premier League zu. Ein paar Partien stehen zuvor jedoch noch an. Dabei unter anderem unsere heutige Aufgabe an der Stamford Bridge gegen die Blues. Sicherlich kein leichtes Spiel in der derzeitigen Phase allerdings stellt uns derzeit jede Mannschaft vor die Notwendigkeit bis ans Limit zu gehen, um eine Chance auf drei Punkte zu haben. Der Ansatz dürfte mithin nicht zwingend abweichen. Zudem hat man Chelsea erst vor nicht zu langer Zeit im Emirates empfangen und dort am Ende nur unglücklich verloren. Auch das Team von Frank Lampard hat selbst mit Problemen zu kämpfen, sodass drei Punkte an der Bridge durchaus machbar sind.

Mikel Arteta hat in der gestrigen Pressekonferenz davon gesprochen, dass ein Sieg bei Chelsea Pflicht ist, um die Chancen auf die Top4 zu wahren. Im Grunde kann man dagegen nicht wirklich viel sagen. Bei einem Sieg wären es sieben Punkte und bei der hinzugerechneten Inkonstanz der anderen Mitbewerber spricht die Mathematik für den Trainer. Doch mache ich mir keine Hoffnungen mehr auf einen Platz in den Top4. Denn bei realistischer Betrachtung haben wir zu viele Baustellen, die wir bis Saisonende und ohne ein gutes Sommertransferfenster nicht hinreichend gelöst bekommen werden. Natürlich heißt dies nicht, dass man die Flinte vorzeitig ins Korn werfen sollte, denn bei der angesprochenen Inkonstanz der Premier League ist noch immer vieles möglich. Allein die letzten verschenkten Punkte gegen Palace und Sheffield hätten uns mehr als nur in Schlagdistanz gebracht. Eine Tatsache die besonders ärgerlich ist.

Auch heute Abend wird Areteta noch auf Aubameyang verzichten müssen. Gleichzeitig wird Kolasinac nun erst im Februar zurückkehren und auch Nelson bis dahin nicht zur Verfügung stehen. Es wird also immer enger im Kader. Ob Sokratis wieder fit ist nach überstandener Erkältung wird abzuwarten sein. Die Defensivabteilung dürfte sich jedoch so oder so erneut von alleine aufstellen. Realistisch stellt sich nur die Frage, ob Holding oder Mustafi neben Luiz auflaufen wird. Meine Präferenz dazu kennt ihr sicherlich.

Auf folgende Formation dürfte es hinauslaufen:

Leno,AMN,Luiz,Sokratis,Saka,Torreira,Xhaka,Özil,Pepe,Marzinelli,Laca.

Im Endeffekt nicht abweichend vom Spiel gegen die Blades am vergangenen Samstag. Platz für Rotation ist nicht wirklich gegeben und vor allem nicht gegen Chelsea. Derzeit muss mit dem Personal gearbeitet werden, welches uns nach den Verletzungen, insbesondere im Defensivbereich, zur Verfügung steht. Spielzeit für Bellerin, Ceballos, oder Guendouzi sehe ich vor diesem Hintergrund erst gegen Bournemouth im FA Cup.

Hoffen wir, dass wir die Niederlage im Emirates heute umdrehen und der Saison wieder einen kleinen Schubs geben können.

In diesem Sinne

Come on you Gunners!

Cheers

Chris