Watford Vorschau

Schlagwörter

, ,

Es ist der letzte Spieltag einer Saison, die man aufgrund der besonderen Umstände sicherlich nicht so schnell vergessene wird. Was die Premier League angeht, hat die Spielzeit nicht gerade durch gute Leistungen überzeugt. Deshalb steht sportlich für Arsenal heute in der Partie gegen Watford auch nichts mehr auf dem Spiel außer vielleicht Troy Denney in die zweite Liga zu verabschieden, was ohne Frage seinen Reiz hätte.

Bei ernsthafter Betrachtung dürfte es für Mikel Arteta heute jedoch alleinig von Bedeutung sein die Spannung vor dem FA Cup Finale am nächste Samstag hochzuhalten, Formationen zu stärken und natürlich keine weiteren Verletzungen zu kassieren. Dies ist derzeit bei der hohen Belastung nicht so leicht, vor allem weil natürlich auch die potentielle Startelf der nächsten Woche in einem guten Rhythmus bleiben muss. Somit sollte der heutige Blick darauf gerichtet sein, dass die Mannschaft Selbstvertrauen tankt und sich selbst für die Trainingswoche vor dem Finale in eine gute mentale Verfassung verbringt.

Verzichten wird man dabei auf Mustafi, der nach seiner Verletzung im Spiel gegen City für die verbleibenden Partien ausfallen wird. Ich gehe davon aus, dass Holding und Luiz heute nochmals die vollen neunzig Minuten erhalten werden, um sich weiter zu finden und das Verteidigerpaar im Finale zu bilden. Dazu dürfte man im Sturm vielleicht Auba ein wenig schonen und ihm nur wenig Spielzeit geben. Denn die Torjägerkanone dürfte unrealistisch sein.

Ich jedenfalls werde mir die Partie gegen Watford ohne große Aufregung ansehen und hoffen, fasslich nächste Woche um diese Zeit an gleicher Stelle von einem schönen Pokalsieg berichten darf. Alles um das Finale gibt es am Mittwoch in einer Sonderausgabe des GGPocast incl. zugeschaltetem Gast.

In diesem Sinne

Come on you Gunners!

Cheers

Chris

Episode 141, 22.07.2020 – Nur noch eine Chance auf Europa

Schlagwörter

, , , ,

Wir stehen wieder in einem Finale. Die positive Nachricht einmal gleich vorweg. Bei Arsenal ist derzeit natürlich aber auch immer eine negative Seite zu beleuchten. Diese stellt diesmal der gestrige Auftritt bei Aston Villa dar. Darüber wollen wir heute sprechen und uns dabei insbesondere auf die altbekannten Fehler und Schwächen konzentrieren.

Dazu widmen wir uns ausführlich Euren vielfachen Fragen und Zuschriften hin von Kaderplanung bis zur Perspektive der Jugendspieler im Arteta-Umbruch. Wir hören uns vor dem Finale natürlich noch ausführlich in einer Sonderausgabe des Podcast. Bis dahin gilt es den Druck auf dem Kessel hoch zu halten.

Nun aber genug der Worte. Hier könnt ihr den Podcast direkt downloaden. Hier per Apple Podcasts beziehen oder hier per RSS Feed. Klassisch hört Ihr einfach über die Website rein.

Cheers

Felix und Chris

Geschlagen mit den eigenen Waffen

Schlagwörter

, ,

Die gestrige Niederlage bei Villa hat uns die letzte Chance auf die Europa League Quali über die Liga genommen und unsere derzeitigen Defzite nochmals aufgezeigt . Nun ist ein Finalsieg im FA Cup Pflicht, wenn man dieses Ziel erreichen möchte.

Über den gestrigen Auftritt und unsere beiden starken Leistungen der letzten Woche sprechen wir heute Abend ausführlich in einer neuen Ausgabe des GGPodcast.

Bis dahin

Cheers

Chris

Villa Vorschau

Schlagwörter

, ,

Derzeit kommt man Spielberichten und Vorschauen garnicht hinterher im Endspurt dieser verrückten Spielzeit. War es am Samstag noch der FA Cup ist heute schon wieder der Ligabetrieb in Form des Nachholspiels gegen Aston Villa.

Unterschiedlicher könnten die Ausgangspositionen beider Mannschaften nicht sein. Arsenal nach den zwei Siegen gegen Pool und City auf einem Hoch und Villa im Kampf um die Existenz in der Premier League. Man sollte sich jedoch nicht von dieser oberflächlichen Betrachtung blenden lassen. Denn Arsenal hat noch immer das Ziel die Europa League Plätze zu erreichen. Dazu benötigt es zwei Siege und ein wenig Hoffnung auf Schützenhilfe. Zudem muss und will man den guten Rhythmus der letzten Woche zwingend mitnehmen in Richtung FA Cup Finale. Mikel Arteta wird also sehr darum bemüht sein die Spannung hochzuhalten. Und Villa? Es gibt zwei Varianten wie sie das Spiel angehen können. Sie wachsen entweder an der Aufgabe oder verkrampfen auf voller Linie. Einen Mittelweg gibt es meiner Einschätzung nach kaum.

Rotation dürfte auch heute wieder angezeigt sein. Saka dürfte in die Formation zurückkehren und Eddie nach seiner Rotsperre sicherlich auch. Mustafis Verletzung wird noch ärztlich begutachtet und er sollte ebenfalls nicht mit von der Partie sein. Dafür ist Cedric nach Sperre im FA Cup wieder verfügbar. So könnte die Startaufstellung aussehen:

Martínez – Holding, Luiz, Kolasinac – Bellerín, Torreira, Xhaka, Saka – Pepe, Nketiah, Nelson.

Ein guter Mix in der Offensive mit Qualität von der Bank wie ich finde. Mikel Arteta hat betont, dass er derzeit jeden Spieler in die Startelf werfen kann und jederzeit heiß auf seine Chance. Dies ist wieder eine solche Situation, die dies beweisen könnte. Hat die Mannschaft nun Blut geleckt und zieht durch? ich bin gespannt.

In diesem Sinne

Come on you Gunners!

Cheers

Chris

Finaleinzug

Schlagwörter

, , , ,

Wer hätte gedacht, dass ich heute morgen auf meine Tastatur blicke und über einen Finaleinzug schreiben werde? Sicherlich nicht viele, mich eingeschlossen. Doch nach einem 2:0 Sieg gegen City haben wir ein weiteres Finale in Wembley zu spielen.

Mein Kommentar über einen “verdienten” Sieg” hat gestern Abend für reichlich Diskussion gesorgt in der Community. Doch ich finde auch weiterhin, dass der Sieg am Ende verdient war. Es war kein Sieg der sich dadurch auszeichnete, dass wir den Gegner an die Wand gespielt haben oder im Ballbesitz dominierten. Wir haben jedoch eine durchgehend konzentrierte und willensstarke Leistung gezeigt. Wir haben alle Lücken zugelaufen und einfach nur sehr stark verteidigt und City den Ball dadurch zwar zirkulieren aber nicht effektiv werden lassen. Natürlich wirst du nie verhindern können, dass eine Mannschaft wie City auch zu Chancen kommt. Aber dies ist völlig normal. Die Chancen haben wir schlussendlich eiskalt genutzt und uns dadurch in der Gesamtleistung den Sieg sehr wohl verdient. Wer “verdient” wie gesagt nur mit schönem Spiel in Verbindung bringt, der wird mir dort widersprechen und das ist auch ok. Aber ich denke ich wisst, dass mir das sowas von egal ist derzeit.

Arsenal hat wieder ein Team, welches ein wirkliches Team ist. Dazu eine erkennbare Strategie, der sich jeder Spieler in seiner Position annimmt. Wir sind noch weit weg vom Optimum. Aber darauf arbeiten wir derzeit mit jeder Phaser des Kaders zu. So auch gestern wieder. Einzelne Spieler herauszuheben ist sicher schwer und nicht angemessene, zumal es von dem sehr starken Luiz bis hin zum Finsher Auba über das ganze Feld verteilt sehr starke Leistungen gab.

Die Mannschaft folgt der Vorgabe des Trainers, der sicher mehr und mehr Argumente gegenüber dem Board sammelt. Nun werden wir noch ein Finale spielen dürfen in einer so verkorksten Saison. Schauen wir, wo uns dies hinführen wird. In jedem Fall ein Bonus mit dem ich nicht mehr gerechnet hatte.

In diesem Sinne

Come on you Gunners!

#sheworeayellowribbon

Cheers

Chris