Ich habe mich extra nicht dazu hinreisen lassen den Bericht direkt nach dem Spiel und unter dem Einfluss absoluter Enttäuschung zu schreiben sondern beschlossen eine Nacht darüber zu schlafen um ein wenig Abstand zu gewinnen. Die bittere Erkenntnis aus einer kurzen Nacht ist jedoch nicht viel besser. Eine absolut verdiente Niederlage und eine Arsenal Mannschaft die ich selten wenn überhaupt so schlecht gesehen habe. (Vielleicht mit Außnahme vom Spiel bei United letztes Jahr, aber da haben wir wenigstens Tore erzielt)

Wir sind wieder da angekommen, wo wir uns jede Saison irgendwann befinden. Im Mittelmaß! Arsenal hat nicht mehr die Klasse, der vergangenen Jahre. Und diese Einschätzung kommt nicht von irgendwelchen TV Reportern. Es ist eine nüchterne Betrachtung dessen, was status quo ist. Es benötigt jede Saison nur ein/zwei Verletzungen und der Kader ist zu schwach die Verluste auszugleichen. Das Fatale daran ist, dass man nicht im Ansatz lernfähig ist. Abgänge werden Sommer für Sommer nur (mehr oder weniger) adäquat ersetzt. Der Kader wird in seiner Qualität nicht breiter und besser gemacht. Man begnügt sich mit Spielern wie Santos, die mit der Situation völlig überfordert sind. Obwohl er ein sehr witziger Typ ist. Aber das war Eboue auch.

Die momentane Mannschaft kann nur dann etwas gewinnen, wenn sie komplett ist und alle am Limit spielen. Siege im Vorbeigehen bzw. nach schlechten Leistungen gibts schon lange nicht mehr. Und Aussagen von Bould wie „wir sehen müde aus und ich weiß nicht warum“ können nur erschrecken. Wenn man sich gestern die Aufstellung angeschaut hat, so mußte sich nicht nur der Arsenalfan sondern auch jeder andere mit Sachverstand fragen, wie man so gewinnen will. Eine Aufstellung mit beinahe drei defensiven Mittelfeldspielern, wenn man Ramsey und seine Spielweise hinzurechnet, kann niemals aufgehen. Und dann auch noch in einem Heimspiel. Es hätte gegen die Abwehr von Schalke eines bulligen Stürmers wie Giroud in der Mitte gebraucht. Ein Ramsey wird niemals Druck aufbauen können und sich auf der Außenbahn durchsetzten können. Ein völliger Fehlgriff, den ich Wenger in dieser Form ehrlich gesagt nicht zugetraut hätte.

Auch die Aufstellung von Santos hat mich verwundert. Warum nicht KOS auf die Außenbahn setzten? Spätestens als man jedoch gesehen hat, wie überfordert Santos war, hätte man ihn auswechseln müssen. Und das zur Halbzeit! Es war eine Frage der Zeit bis Farfan an ihm vorbeigeht und daraus etwas Zählbares macht. Und genau die Gefahr, die ich in der Preview beschrieben hatte, ist eingetreten. Dann in der Pressekonferenz noch zu behaupten Santos hätte ein gutes Spiel gemacht ist der absolute Hohn. Ich kann verstehen , dass man Spieler auch schützen muß aber die Fans für dumm verkaufen sollte man nicht. Überhaupt kann ich die Wechsel nicht nachvollziehen. Warum erst in der 73 Minute? Man konnte ohne Probleme bereits nach der ersten Halbzeit erkennen, dass es in dieser Formation nichts wird. Weshalb reagiert man nicht?

Heute ist Aktionärstreffen. Und die Herren ganz oben werden sich den Fragen der Fans stellen müssen. Aber ich bin mir sicher, dass sie sie wie immer mit einer Gelassenheit abtun werden, als sei alles in Ordnung. Arsenals Ansprüche müssen höhere sein. Das hat nichts mit Erfolgsfans oder ähnlichem zu tun. Es ist einfach der Anspruch den man an sich selbst haben muss und den dieser Verein verdient. Und Leute wie Gazidis, Hill Wood und Kroenke werden dies auf Sicht nicht vollbringen.  Eigentlich mische ich mich ja nicht so gerne in die Vereinsführung ein, aber das ist mein Statement dazu, da ich denke, dass die Entwicklung gerade in eine absolut falsche Richtung geht. Arsenal sollte sich über die Frustration der Fans bewusst werden. Man wird auch im Januar keine neuen Spieler verpflichten. Dies einfach deshalb weil man es sehr ungern tut, obwohl genügend „wordclass“ Spieler im Sommer vertragsfrei sind. Und auch deshalb, weil man wieder auf die Rückkehr verletzter Spieler baut. Man soll nicht sinnlos das geld verprassen und sich jedem Transferpoker hingeben. Das verlangt keiner. Es sollte nur das was eingenommen wird auch vernünftig in den Kader reinvestiert werden. Arsenal ist ein Fußballverein und der basiert nunmal auf guten Fußballspielern.

Für alle die sich Sportwetten hingeben hier also die Tipps der nächsten Spiele. Und glaubt mir das tut mir im Herzen weh:

Arsenal vs. QPR  1:1
Reading vs. Arsenal 2:1
United vs. Arsenal 3:0
Schalke vs. Arsenal 2:1

Ich bin mir bewusst, dass dies ein langer und dunkler Blick nach Vorne ist. Aber um ehrlich zu sein scheinen mir die Ergebnisse nicht unrealistisch. Natürlich bin ich der letzte der sich das wünscht, aber so sehr ich versuche das anders zu bewerten, so muß ich sagen, dass ich es realistisch nicht kann. Die bereits nach Samstag groß angekündigte Reaktion der Mannschaft ist ausgeblieben. Warum sollte die nun kommen?….

Was wird jetzt passieren? Wir werden Jack ins kalte Wasser werfen und hoffen, dass er wieder Kreativität zurückbringt und Santi entlasten kann. Hoffen wir, dass das nicht in einer erneuten Verletzung endet.

Wie ihr seht hat die Nacht darüber schlafen nicht viel gebracht. Aber die Analyse gibt allein das her, was den Tatsachen entspricht. Und die sehen nunmal so aus, dass wir mit enormer Geschwindigeit die Entwicklung von Liverpool nehmen….

Cheers
Chris