Schlagwörter

, , , , , ,

Mit dem zweiten Auswärtssieg innerhalb weniger Tage sicherte sich Arsenal am heutigen Mittag einen Platz im FA Cup Halbfinale und kehrt damit zurück nach Wembley. Dort wartet jedoch ein schweres Los auf die Gunners. Mit ManCity kommt es zu einem erneuten Duell mit der Mannschaft, die uns vor wenigen Wochen doch arg die Grenzen aufgezeigt hat. Ein Sieg in Wembley gegen City ist uns auf der anderen Seite nicht unbekannt.

Auf dem Weg dorthin spürte man deutlich, dass die Mannschaft aus dem Sieg bei Southampton erhebliches Selbstbewusstsein gewonnen hat. Zwar war es auch heute nicht der fußballerische Hochgenuss, doch arbeitetet die gesamte Truppe füreinander in einer guten Gesamtstruktur. Arteta spielte es erneut mit einer identischen Grundformation, die dadurch mehr Sicherheit bekommen zu scheint. Insbesondere auch durch die ordnende Hand von Xhaka,

Angetan war nicht nur Arteta am Ende von der Leistung von Pepe, der sich mehr und mehr auch über zusätzliche Defensivarbeit seinen Platz und vor allem seine Rolle in dieser Mannschaft zu erarbeiten scheint. Dazu sorgte er nicht nur mit einem sicher verwandelten Elfmeter für die Führung der Gunners sondern konnte auch wieder und wieder die doch so hoch angesehen Defensive der Gastgeber durcheinanderwirbeln. Natürlich hatte wir auch Glück, dass der Treffer der Blades Abseits war aber dennoch hatten wir die Partie in der ersten Halbzeit gut im Griff.

Im zweiten Durchgang kam der zu erwartende aktivere Ansatz von Sheffield und wir rückten ein wenig zu sehr die reagierende Rolle. Standards wurden immer mehr zur Gefahr und mit einer leicht komisch wirkenden Einlage kassierten wir kurz vor Ende der Partie den Ausgleich. Ein Nackenschlag, den man normal nicht so leicht wegsteckt und vor allem Arsenal in der derzeitigen Verfassung eigentlich nicht gebrauchen konnte. Doch diesmal schaltete die Mannschaft sofort um und benötigte nicht lange, um nach einem guten Konter durch Ceballos den Siegtreffer zu erzielen. Ein sehr wichtiges Tor im Hinblick auf diese Partie aber vielleicht auch den Rest der Spielzeit. Denn oft sind es solche Momente die es buchstäblich „klicken lassen“ in einem Team.

Arsenal hat heute nicht aufgegeben und sich dafür zu Recht belohnt. Auch wenn nun ManCity wartet lebt der Pokaltraum weiter. Ebenfalls im Halbfinale stehen Chelsea und Manchester United. Es bleibt also hochkarätig.

In diesem Sinne

She wore a yellow ribbon

Cheers

Chris